Tour 2: Hügeliges Paradies

Große Bienentour im Naturpark Sternberger Seenland, ca. 53 km
Bienenspielplatz am Roten See, Foto: A. Hansen
Bienenspielplatz am Roten See, Foto: A. Hansen
Freilichtmuseum Groß Raden, Foto: A.Hansen
Freilichtmuseum Groß Raden, Foto: A.Hansen
Wegweiser zum
Wegweiser zum "Waldschradskraut", Foto: A. Hansen
Erlebnis Wandern  Foto: A. Hansen
Erlebnis Wandern Foto: A. Hansen
Beutenbetrachtung, Foto: A. Hansen
Beutenbetrachtung, Foto: A. Hansen
Blühfläche in Alt Necheln, Foto: A. Hansen
Blühfläche in Alt Necheln, Foto: A. Hansen
Freibad am Roten See, Foto: V. Brandt
Freibad am Roten See, Foto: V. Brandt
Wabendurchsicht im Naturparkzentrum Warin, Foto: V. Brandt
Wabendurchsicht im Naturparkzentrum Warin, Foto: V. Brandt
Strohhotel im Naturdorf Eickhof, Foto: A. Hansen
Strohhotel im Naturdorf Eickhof, Foto: A. Hansen
"Lütt Acker" in Sternberg, Foto: K. Werner
Apfelfest auf Schloss Kaarz, Foto: A. Hansen
Apfelfest auf Schloss Kaarz, Foto: A. Hansen

Diese große Rundtour durch die eiszeitlich geprägte Hügellandschaft Mecklenburgs verbindet auf 53 Kilometern die Städte Warin, Sternberg und Brüel. Sie spiegelt an ihren Stationen die verschiedenartigen Lebensräume von Mensch und Insekt wider. Erleben Sie zum Beispiel in Brüel oder in Sternberg, wie die Lebenswelt „Stadt“ in eine strukturreiche Insektenlebewelt verwandelt werden und aufblühen kann. Das Naturparkzentrum in Warin bietet in einer interessanten Ausstellung Hintergrundwissen zur Entstehung der hiesigen Kulturlandschaft. In idyllisch gelegenen Ortschaften wie Kaarz, Schönlage oder Alt Necheln entdecken sie alte Gutshäuser und erfahren am Wegesrand vieles über die mecklenburgische Zeitgeschichte.