Termine & Veranstaltungen

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Vom Apfelblütenfest, über Pflanzenmärkte und Museumsfeste bis hin zu winterlichen Baumschnittseminaren können Sie entlang der Bienenstraße das ganze Jahr über viel erleben. Freuen Sie sich auf reizvolle Orte, leidenschaftliche Experten, geballtes Wissen und angenehme Geselligkeit!

Unser Terminkalender wird sich in den nächsten Monaten mit Veranstaltungen rund um das ErlebnisReich Bienenstraße füllen.

Erster BIO Zirkus in Mecklenburg-Vorpommern

In die Manege sind geladen: Gastronomen, Caterer, Hofladner, Kantinenköche, Produzenten, Veredler und Händler zum Netzwerken, Kennenlernen, Probieren und um Neues aus der Bio-Praxis zu erfahren. Auf dem Programm steht: „Bio und regionale Erzeugnisse in die Gastronomie und AHV“, ein Menü in 5 Gängen.

Es startet um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück*** „typisch Dalwitz“ und stellt eine Erzeuger-Kampagne für Gäste im Gastgewerbe aus dem Projekt Netzwerk Ökologischer Landbau vor. Es folgen im 2. Gang Keynote-Beiträge „So schmeckt Niederösterreich - regional netzwerken und wertschöpfen“ und „Bio Kulinarik der Zukunft braucht Meister der Kommunikation“. Im 3. Gang werden Demonstrationsbetriebe vorgestellt, die sich künftig über den Tellerrand schauen lassen werden. Im 4. Gang wird die Manege zum Stammtisch(Zelt) mit einem Markt der Möglichkeiten. Zum 5. Gang heißt es um 13.30 Uhr „Bio- Mohltied“ – Einladung zum gemeinsamen Asado, einem südamerikanischem BBQ auf dem ländlichfeinen Gut Dalwitz mit BIO aus MV.

Infos und Anmeldungen: Dr. Christin Hannemann, info_at_mecklenburger-parkland.de, Tel. 038221 81290.

http://www.feriengutdalwitz.de

*** zum Frühstück = Foto-Shooting BIO Frühstück
Wenn Sie oder Ihre Kooperationspartner regionale Produkte für das BIO Frühstück in der Gastronomie anbieten, laden wir ein zum BIO-Food-Foto-Shooting. Wir werden aus den Bildern und Informationen zu den Produkten und Bezugsquellen einen Einkaufsführer zusammenstellen und an die Gastronomie und Hotellerie im Land geben.
Informationen und Anmeldungen:
Dr. Christin Hannemann, info_at_mecklenburger-parkland.de, Tel. 038221 81290 oder 0151 22608861

Herzliche Einladung der Waldfreunde Wabel zur 10. Pflanzentauschbörse:

Hallo, liebe Gartenfreunde !
Kaum zu glauben… es ist schon wieder soweit! Wir freuen uns, Euch nun schon zur

10. Pflanzentauschbörse – Herbstbörse
am Samstag, den 21. September 2019
auf dem Alten Forsthof Wabel, 19306 Neustadt-Glewe/OT Wabel
einladen zu können.

Es kann Alles aus und für den Garten getauscht werden, z.B.

  • Pflanzen ( auch Zimmerpflanzen), Stauden
  • Knollen, Zwiebeln, Rhizome, Sämereien
  • Gartenzubehör, Deko und ...

Der Bericht des Weltklimarates ist ja alarmierend; mit Eurer Hilfe, liebe Tauschgäste, können wir es gemeinsam schaffen, unsere Gärten bunter, artenreicher und insektenfreundlicher zu gestalten. Das kommt nicht nur uns selbst, sondern auch unserer Umwelt zu Gute. Hilfe fängt bekanntlich in kleinen Schritten an, und so sind auch wir alle mit dabei!

Wie die meisten von Euch schon wissen, werden wir auch dieses Mal in gemütlicher Runde mit anderen Pflanzenfreunden fachsimpeln und gemeinsam bei Kaffee und Kuchen, neue Erfahrungen und nützliche Tipps austauschen.

Auch hierzu, liebe Tauschgäste kann jeder gerne seinen Teil beitragen. Bringt doch z.B. einfach einen selbstgebackenen Kuchen zur Börse mit, (bitte vorher kurze Info an Heike zwecks Planung).

In diesem Jahr planen wir, auf unseren Internet-Seiten http://www.waldfreunde-wabel.de
eine neue Rubrik mit dem Thema zu starten: `Helfen durch Tauschen - Bilder aus den Gärten der Tauschgäste`. Bitte sendet oder mailt uns Bilder aus Eurem Garten zu, die wir dann unter dieser Rubrik einstellen. Schreibt auch gerne ein paar kleine Zeilen dazu, welche dann den Inhalt des Bildes und Euren Beitrag zur Unterstützung einer Regeneration der Natur näher erläutern können.

Die Tauschbörse ist und bleibt k o s t e n l o s und nur für Hobbygärtner und Privatpersonen bestimmt. Ein Verkauf findet n i c h t statt.

Wie immer liegen für Euch vor Ort interessante Flyer über eine Reihe von Themen aus Natur und Umwelt aus, natürlich ebenfalls kostenlos zum Mitnehmen, bitte bedient Euch.

Besondere Aufmerksamkeit möchten wir auf die Erhaltung von Nutzpflanzen richten.
Viele alte Saaten sind im Handel nicht mehr erhältlich. Unmittelbar über den VEN - Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. könnt Ihr auf einer Saatgutliste von den dortigen Mitgliedern kostengünstig Saaten erwerben.Mehr Info dazu auf: www.nutzpflanzenvielfalt.de, Wir bitten um freundliche Beachtung.

Unser Highlight in der Anzucht war in diesem Jahr die Litchi-Tomate. Eine stachelige Wildtomate, robust und widerstandsfähig mit schöner Blüte. Sie ist ein wahrer Insekten-magnet mit wunderschöner Blüte und gehört in jedes Tomatenfeld.

Wie immer gilt; Pflanzen u. Zubehör. was nicht auf der Pflanzentauschbörse getauscht/oder verschenkt werden kann, darf gerne auf dem Alten Forsthof belassen werden. Entweder bieten wir es auf der nächsten Börse erneut mit an oder es findet sich ein passendes Plätzchen auf dem Grundstück.

Wir freuen uns auf bekannte und neue Tauschgäste.
Heike und Kay

Alter Forsthof Wabel 1
19306 Neustadt-Glewe/ OT Wabel
Tel.: 038757-55251
http://www.waldfreunde-wabel.de

12. BIO-Landpartie

  • Machen Sie sich ein eigenes Bild vom Ökoland-bau in Mecklenburg-Vorpommern
  • Entdecken Sie die Vielfalt auf den Bio-Höfen in einer von 12 Regionen
  • Probieren und genießen Sie den hervorragenden Geschmack der hofeigenen Bio-Produkte

An einem Tag werden landesweit 62 Bio-Betriebe, ihre Höfe, Werkstätten und Manufakturen für interessierte VerbraucherInnen öffnen. Interessierte Besucher können sich ein eigenes Bild vom praktischen Ökolandbau machen und die Vielfalt auf den Bio-Höfen entdecken. Große und kleine Besucher können Tiere gucken, alte und neue Land-Technik bestaunen oder den hervorragenden Geschmack der hofeigenen Bio-Produkte probieren und genießen.

In der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr können Sie sich auf den einzelnen Bio-Höfen und -Betrieben ein eigenes Bild vom praktischen Ökolandbau machen. In den hofeigenen Bäckereien, Käsereien, Mostereien, Rös-tereien, Mühlen, Fleischereien und Brennereien können Sie die schonende, handwerkliche Verarbeitung kennenlernen und in den Hofläden das vielfältige Angebot an ökologischen Erzeugnissen entdecken und probieren.

Mehr Infos unter:

https://www.bund-mecklenburg-vorpommern.de/service/termine/detail/event/12-bio-landpartie/

https://www.bund-mecklenburg-vorpommern.de/fileadmin/mv/BLP2019_Faltblatt_web_kl-1.pdf

Seit Jahrhunderten gehört der historische Apfelgarten zum Schloss Kaarz. Mit dem traditionellen Apfelfest wird alljährlich das leckere und gesunde Obst gefeiert. Auf dem Landmarkt werden – natürlich – Äpfel und Apfelprodukte angeboten. Wissenswertes für den eigenen Garten erfahren Sie während der Obstbaumschnitt-Seminare, während Sie anschließend den Original Kaarzer Apfelkuchen kosten können. Das kunterbunte Programm rund um den Apfel mit Strohhüpfburg, Live-Musik und der Kunstausstellung im Park "Das grüne Zitat" macht garantiert jedem Familienmitglied Spaß. Und falls das Herbstwetter tut, was es will - und nicht, was wir wollen: Es gibt ein großes (trockenes) Festzelt.

• Landmarkt und Festzelt
• Obstbaumschnitt-Seminare und Sortenbestimmung
• Kunsthandwerks- und Hofladenprodukte
• Parkführungen, Live-Musik, Gottesdienst
• Strohhüpfburg, Ponyreiten, Apfellauf
• Gegrilltes vom Feuerring, hausgemachte Kuchen u.v.m.
• Kunst im Park „Das Grüne Zitat – Zoom“

Tipp: Nutzen Sie das Angebot der kostenfreien Sortenbestimmung und bringen Sie Äpfel aus Ihrem Garten mit.
Uhrzeit: 11.00 bis 17.00 Uhr
Karten an der Tageskasse: Erwachsene 1,50 €; Kinder bis 12 Jahre kostenfr

Tag der Regionen | 6. Oktober 2019 | Aktionszeitraum vom 27. September bis zum 13. Oktober 2019

Unter dem Motto „Weil Heimat lebendig ist“ findet am Erntedanksonntag (6.10.2019) bundesweit der Tag der Regionen statt. Wer im Aktionszeitraum vom 27.9.-13.10. eine Aktion plant, die zu diesem Motto passt, sei herzlich eingeladen, diese beim Tag der Regionen anzumelden und zu bewerben. Auf der Webseite gibt es auch reichlich Inspiration für Aktionen, die unter dem Dach des Bundesverbandes der Regionalbewegung durchgeführt werden können...

Was will der Tag der Regionen?

Vieles von dem, was wir tun, hat keinen Bezug mehr zu unseren Regionen. Einkaufen, Essen, Arbeiten, Reisen, Engagement, Kultur– was früher unerreichbar war, ist völlig normal, aber auch immer komplexer geworden. Die Bedürfnisse der Regionen und ihrer Bewohner bleiben dabei oft auf der Strecke. Eigene Stärken geraten in den Hintergrund, einseitiges globales Wirtschaften lässt uns immer weiter auseinander rücken.

Dabei haben wir von Norden bis Süden, von Osten bis Westen so wahnsinnig viel zu bieten. Zeit, all das, was wir selber können, wieder in den Vordergrund zu rücken. Und genau das machen wir mit dem Tag der Regionen!

Mehrwöchiger Aktionszeitraum

Einmal im Jahr dreht sich rund um das Erntedankfest alles um die Stärken unserer Regionen. In einem mehrwöchigen Aktionszeitraum macht der Tag der Regionen in Hunderten von Projekten, Veranstaltungen, Festen, Ausflügen, Märkten und anderen Events sichtbar, wer hier in Deutschland alles einen Beitrag dazu leistet, regionale Wirtschaftskreisläufe zu erhalten. Die Aktionen wollen den Menschen vermitteln, dass es Spaß machen kann, regional, sozial und umweltbewusst zu wirtschaften bzw. zu handeln und wie nachhaltig es ist, mit bewussten (Kauf-)Entscheidungen Regionalkultur zu unterstützen.

Der Tag der Regionen ist für alle! Für die, die in ihrer Region selbst aktiv sind (z.B. im Bereich der Landwirtschaft, Handwerk, Dienstleistung, Tourismus, bürgerschaftliches Engagement...) und für alle, die ihre eigene Region aktiv und nachhaltig unterstützen möchten (z.B. als Nachbar, Kunde, Tourist, Vereinsmitglied...).
Der Tag der Regionen ist ein Projekt vom Bundesverband der Regionalbewegung.
In die Regionen getragen wird er durch ein bundesweites Aktionsbündnis und zahlreiche Akteure vor Ort. Jeder und jede ist eingeladen, mitzumachen!

Mehr Infos unter:

https://www.tag-der-regionen.de/der-aktionstag/startseite.html

Werte Vereine, Mitglieder und Helfer, Werte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sternberg,

wir möchten das Fest der Vereine als Danksagungsveranstaltung nutzen und sie recht herzlich im Namen der Stadt und unseres Festkommitees einladen, mit allen Beteiligten in und um unsere Vereine sowie allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Sternberg einen gemeinsamen Abend im Hotel "Dreiwasser" zu verleben.

Die Veranstaltung beginnt am 18.10.2019 um 19.00 Uhr und wird gefüllt sein mit einem interessanten Programm und anschließendem Tanz für Jung und Alt.

Höhepunkt des Abends ist die Ehrung eines Vereins aus dem Kreis Sternberg. Dieser wird aus einer Lostrommel ermittelt und erhält einen Scheck zur Erfüllung neuer Ideen und Vorhaben.

Für das leibliche Wohl in Buffetform wird durch das Dreiwasserhotel gesorgt. Getränke können käuflich erworben werden.

Es entsteht ein geringer Unkostenbeitrag in Höhe von 5,00 € pro Person, welcher beim Einlass zu entrichten ist.

Um pünktlich mit unserem Programm beginnen zu können, möchten wir sie bitten den Einlass ab 18.00 Uhr wahr zu nehmen.

Wir freuen uns sehr über eine rege Teilnahme und auf einen schönen und austauschreichen Abend mit ihnen und ihren Angehörigen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Festkommitee

Carsten Timm und Dieter Wismann - die Macher des Apfelweins der Bienenstrasse "AppelDeSlöppt" - laden am 19.10. ab 10 Uhr zum Apfelwein Praktikum in Diestelow ein. Hier kann man sehen, erleben und selbermachen wie ein Apfelwein vorbereitet und aufgesetzt wird. Hierfür werden keine eigenen Materialien oder Moste benötigt.

Wem das Praktikum gefallen hat, kann der Aufforderung zum selber Mitmachen nachkommen und am Feldversuch, Wettbewerb und der Weinprobe teilnehmen. Unter Hilfestellung soll eigener Wein aufgesetzt werden und im folgenden Frühjahr kann der erste eigene Apfelwein geschmeckt werden! Wie funktioniert der Feldversuch?

1. Jeder "Pate" einer alten Apfelsorte reserviert von deren Most eine Charge für 10-20 Liter sortenreinen AppelDeSlöppt - zur eigenen Verwendung selbstverständlich. Am Beispiel eines 15 Liter-Ballons: Überschlägig benötigt die Variante mit 79%igem 10 1/2 Liter Most (etwa ein Drittel eines Zentnersacks) und Neutralalkohol für rund 50€. Dazu gibt es Empfehlungen und Hilfestellung von den Experten!

2. Von den abgefüllten etwa 18 bis 19 Flaschen a 0,7 l werden 2-3 Flaschen für den nächsten Termin erbeten samt Herstellungsprotokoll

3. Am 25.04.2020 um 10 Uhr findet die gemeinsame Probe, Begutachtung und Prämierung der neuen Apfelweine auf der Kobrower Streuobstwiese und dem Kutschenmuseum statt. Hier gibt es Gelegenheit zum Austausch von Erfahrungen und zum Feiern unserer Äpfel - mit Apfelwein.

Mehr Infos & Kontakt:

Agrar GmbH Diestelow, Strasse der Genossenschaft 36, 193399 Diestelow

Email: c.timm_at_agrar-diestelow.de

Telefon: 038736 42439

Wenn der Schlosspark wieder farbenfroh wird, können Sie sich auf den Basthorster Landmarkt freuen. Verbringen Sie einen geselligen Nachmittag auf dem Schlossgut wo mecklenburgische Handwerkskunst und regionale Köstlichkeiten sich abwechseln. Staunen Sie über die Vielfalt der Aussteller: Selbstgemachtes aus Keramik, Stein, Wolle, Holz, Filz, Glas und Perlen sowie originelle Pflanzen- und Blumenarrangements.

Die Kleinen können auf dem großen Abenteuerspielplatz toben, Ponyreiten, sich schminken lassen oder die Hüpfburg unsicher machen.

Geöffnet:12:00 - 17:00 Uhr

Eintritt: 2 € p.P. / unter 12 Jahre Eintritt frei

Informationen: 03863 525 124

Am 25. April 2020 ab 10 Uhr findet die gemeinsame Probe, Begutachtung und Prämierung der selbst aufgesetzten Apfelweine aus dem Feldversuch statt - im Mecklenburgischen Kutschenmuseum und der nah gelegenen Streuobstwiese Kobrow des LSE e.V.

Carsten Timm und Dieter Wismann freuen sich auf rege Teilnahme!

Kontakt: c.timm_at_agrar-diestelow.de

Telefon: 038736 42439