Termine & Veranstaltungen

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Vom Apfelblütenfest, über Pflanzenmärkte und Museumsfeste bis hin zu winterlichen Baumschnittseminaren können Sie entlang der Bienenstraße das ganze Jahr über viel erleben. Freuen Sie sich auf reizvolle Orte, leidenschaftliche Experten, geballtes Wissen und angenehme Geselligkeit!

Unser Terminkalender wird laufend mit Veranstaltungen rund um das ErlebnisReich Bienenstraße gefüllt.

Beim Anblick von Spinnen läuft vielen Menschen unwillkürlich ein Schauer über den Rücken. Doch es ist nicht nur Abscheu, sondern auch Bewunderung für diese faszinierende Tiergruppe. Spinnen spielen eine bedeutende Rolle im Ökosystem als Insektenfresser, sie verfügen über eine außerordentlich große Formenvielfalt und interessante Biologie.

Die neue Ausstellung, die ab 4. August im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide zu sehen ist, zeigt in großformatigen Bildern verschieden Insekten- und Spinnen-Arten. Der Fotograf Wolf-Peter Polzin eröffnet mit seinen Makroaufnahmen eine Welt voller Details, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Sie bilden einen Querschnitt durch die Artenvielfalt der Gliederfüßer ab, der aber natürlich nicht repräsentativ sein kann. Dabei handelt es sich größtenteils um recht gewöhnliche Arten, die die meisten Menschen trotzdem noch nie zur Kenntnis genommen haben, etwa weil sie ein verstecktes Leben führen, nachaktiv oder einfach nur zu schnell sind – oder eben auf der Sympathieskala ziemlich weit unten stehen. Begleitende Texte zu den Fotos weisen auf das Leben und die Ökologie der Tiere hin.

Wolf-Peter Polzin, geb. 1960, fotografiert seit 1985 hauptsächlich im Makrobereich. Seit 1990 ist er im amtlichen Naturschutz tätig, befaßt sich darüber hinaus mit der Kulturgeschichte der Bäume und fotografiert analog und schwarz/weiß im Bereich Jazz.

Die Ausstellung beginnt am 4. August mit einer Vernissage um 17 Uhr. Dann ist sie täglich von 10-17 Uhr im Karower Meiler zu sehen. Am 25. September wird die Ausstellung mit einer Finissage und einem Vortrag zum Thema „Insekten und Spinnen“ beendet.

Karower Meiler, 19395 Plau OT Karow, Ziegenhorn

Tägliche Öffnungszeiten: 10 - 17 Uhr

Liebe Film- und Kinofreunde,
mit der inzwischen 8. Auflage der Reihe "STARKE STÜCKE. Berührt und diskutiert" bringen der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg in Kooperation mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, dem Projekt Kirche stärkt Demokratie und der Filmland MV gGmbH emotional berührende und kontroverse Filme auf die Leinwand und ins offene Gespräch. Gezeigt werden die Filme vor allem in alten Dorfkirchen – auch um das kulturelle Angebot im ländlichen Raum zu stärken.
Die ausgewählten Filme beinhalten Themen, die uns und unsere Gesellschaft bewegen. Die Filme sollen unterhalten und zum nachdenken anregen. Seien Sie herzlich eingeladen und bringen Sie Freunde und Bekannte mit.

Weitere Termine in alten Dorfkirchen entlang der Bienenstrasse:

  • Green Book | Kirche Bibow | 18. September, 19.00 Uhr
  • Der unverhoffte Charme des Geldes | Kirche Rosenow | 14. Oktober, 19.00 Uhr
  • Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? | Kirche Uelitz | 15. Oktober, 19.00 Uhr
  • EL Olivio – Der Olivenbaum | Kirche Kladow | 23. Oktober, 19.00 Uhr
  • Am Ende kommen Touristen | Pfarrscheune Sülstorf | 29. Oktober, 19.00 Uhr
  • Der Leuchtturm | Kirche Uelitz | 5. November, 19.00 Uhr

Hallo, liebe Gartenfreunde !
Nun laden wir wieder herzlich ein zur 12. Pflanzentauschbörse - Herbstbörse am Samstag, den 19. September 2020 von 10.00 Uhr – 14.00 Uhr auf dem Alten Forsthof Wabel, 19306 Neustadt-Glewe, OT Wabel, natürlich mit den bekannten Auflagen:

  • Registrierung von Namen u. Tel.-Nr., alternativ Email-/Adr. bei Ankunft,
  • Einhaltung des Mindest-Sicherheitsabstands von 1,5 m,
  • Mund-Nase – Schutz, falls vom Gegenüber trotz Außenfläche gewünscht.

Ihr wisst ja,…es kann alles aus und für den Garten getauscht werden, z.B.

  • Pflanzen ( auch Zimmerpflanzen), Stauden
  • Knollen, Zwiebeln, Rhizome, Sämereien
  • Gartenzubehör, Deko und ...

Wir hoffen, Ihr könnt es nach der langen Zwangspause ebenso kaum noch erwarten, jetzt naht er,…der Herbsttermin für die Pflanzentauschbörse auf dem Alten Forsthof
in Wabel. Trotz gewisser Einschränkungen wird es wieder ein spannendes und informatives Treffen werden – weiterhin frei von jeglichem Kommerz, mit interessanten Gästen und einigen gespendeten Artikeln. Immer gern gesehen und wieder mit Infostand wird uns die Aktion „Natur im Garten e.V.“ erneut beehren. Sie steht für ein umweltbewusstes, naturnahes Gärtnern ohne Einsatz von Pestiziden, ohne Torf und zur Förderung hoher Artenvielfalt im eigenen Garten. Mehr dazu unter http://www.natur-im-garten-mv.de.
Da unser gemütliches Beisammensein am Kaffeetisch infolge der Distanzvorgaben wohl eingeschränkt sein dürfte, wäre es sehr hilfreich, wenn jemand, - gerne auch
mehrere, - das geplante Waffelbacken unterstützen würde. Wer kann ein weiteres Waffeneisen mitbringen? Wer ist bereit, das Waffelbacken zeitweise zu
unterstützen? Wer kann eventuell noch Rohteig zum Waffenbacken mitbringen? Bitte rechtzeitig bei Heike melden und die Einzelheiten absprechen.

Wie gewohnt findet ihr wieder (neues) interessantes Infomaterial in Form von Flyern, Postern, Postkarten, Bastelmaterial u.v.m. über Themen aus Natur und Umwelt.
Auf unsere kleinen Gartenfreunde warten entsprechende Überraschungen. Auch dieses Mal können wir bestimmt mit anderen Pflanzenfreunden fachsimpeln, Erfahrungen und Tipps austauschen oder einfach klönen, wenn Kaffee, Kuchen oder Waffeln auch mit Abstand zu verköstigen sind. Viele unserer Gäste kennen das schon und genießen es. So wird die Runde nicht nur situationsbedingt größer, sondern das Spektrum jedes Mal breiter.

WICHTIGE Hinweise:
Liebe Tauschgäste – Eure Tauschmittel sind klein? Dann bringt doch einfach einen selbstgebackenen Kuchen oder eben Waffelteig zur Börse mit, (bitte vorher kurze
Info an Heike zwecks Planung). Die Tauschbörse ist kostenlos und nur für Hobbygärtner und Privatpersonen. Ein Verkauf findet n i c h t statt.
Wie immer gilt; Pflanzen und Alles, was nicht während der Pflanzentauschbörse getauscht/verschenkt werden kann, darf gerne auf dem Alten Forsthof belassen
werden. Entweder bieten wir es auf der nächsten Börse erneut mit an, oder es findet sich ein passendes Plätzchen auf dem Grundstück.
Also liebe Pflanzenfreunde…. ran an den Spaten, Saatkasten oder das Waffeleisen, wir freuen uns auf bekannte und neue Tauschgäste.

„Mit den Blumen wächst die Freude“,

Heike und Kay
Alter Forsthof Wabel 1
19306 Neustadt-Glewe/ OT Wabel
Tel.: 038757-55251
Email: waldfreunde-wabel_at_gmx.de
URL: www.waldfreunde-wabel.de/

Auf 2021 verschoben!

Wir feiern den Apfel - Apfelfest in Kaarz

Seit Jahrhunderten gehört der historische Apfelgarten zum Schlosspark Kaarz. Mit dem traditionellen Apfelfest wird alljährlich das leckere und gesunde Obst gefeiert. Auf dem Apfelmarkt werden – natürlich – Äpfel und Apfelprodukte angeboten. Wissenswertes für den eigenen Garten erfahren Sie während des Obstbaumschnitt-Seminars, während Sie anschließend den Original Kaarzer Apfelkuchen kosten können. Mit großem Festzelt!
Tipp: Nutzen Sie das Angebot der kostenfreien Sortenbestimmung und bringen Sie Äpfel aus Ihrem Garten mit

Eintritt: Erwachsene 1,50€, Kinder bis 16 Jahre kostenfrei

Datum: 27.09.2020

Uhrzeit: 11:00 - 17:00

Großer Markttag in Rothen - ein buntes Markttreiben mit vielen Ständen

Adresse: 19406 Rothen, Dorfplatz

Datum: 3.Oktober 2020 von 10:00 - 16:00

Klimaschutz durch kurze Wege: verwurzelt - weltoffen - klimabewusst

Kerntag: 04. Oktober 2020

Aktionszeitraum: 25. September bis 11. Oktober 2002

Worum geht es?

Jedes Jahr bringt der Tag der Regionen als größtes projekt der Regionalbewegung regionale Akteure aus den unterschiedlichsten Bereichen öffentlichkeitswirksam zusammen.

Corona hat uns gezeigt, wie wichtig regionale Wirtschaftskreisläufe sind. der Tag der Regionen 2020 findet statt. Er wird anders und mit ihrem und unserem Engagement sicherlich ganz besonders werden!

Interesse geweckt?

Sie möchten dabei sein? Dann melden Sie Ihre Aktion zum Tag der Regionen 2020 kostenlos an. Mehr Informationen & Aktionsidee, die auch in Corona-Zeiten möglich sind, erhalten sie unter: http://www.tag-der-regionen.de

Kontakt: mitmachen_at_tag-der-regionen.de

Alles ist anders! Das diesjährige Festival findet online statt. Und in reduzierter Form an ausgesuchten Spielorten auf dem Darß. Das Programm erscheint am 1. September.

Einmal im Jahr können Sie die Schönheit der Natur auch auf der Leinwand bewundern. Beim Darßer NaturfilmFestival kommen Naturverbundene, Regisseure und Doku-Freaks zusammen. Eine Auswahl der bewegendsten und ästhetischsten Bilder unserer Erde bewerben sich hier um den Deutschen NaturfilmPreis. Was 2005 bescheiden anfing, kann sich heute sehen lassen. Das Festival gehört inzwischen zu den bundesweit beliebtesten Natur- und Umweltfilmfestivals. Filmemacher und Gäste aus allen Landesteilen reisen mit den ziehenden Kranichen im Herbst auf den Darß.

Kern des Festivals sind die 12 nominierten Streifen für den Deutschen NaturfilmPreis sowie viele weitere Filme zu verschiedenen Schwerpunktthemen. Im Anschluss an die Vorführungen erfahren die Festivalbesucher in moderierten Gesprächen mehr über die Arbeit der Filmemacher. Aber auch Kritik und Anregungen sind erwünscht. Dieser direkte Draht zum Publikum wird von der Branche sehr geschätzt. Nicht selten öffnet der rege Austausch neue Perspektiven – auf beiden Seiten.

Aufgrund der sehr hohen Nachfrage dieses Jahr und den schon sehr gut gebuchten Filmveranstaltungen, können nur noch Tickets für einzelne Veranstaltungen erworben werben. Alle Infos + Programm finden Sie unter: https://www.deutscher-naturfilm.de/

Liebe Film- und Kinofreunde,
mit der inzwischen 8. Auflage der Reihe "STARKE STÜCKE. Berührt und diskutiert" bringen der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg in Kooperation mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, dem Projekt Kirche stärkt Demokratie und der Filmland MV gGmbH emotional berührende und kontroverse Filme auf die Leinwand und ins offene Gespräch. Gezeigt werden die Filme vor allem in alten Dorfkirchen – auch um das kulturelle Angebot im ländlichen Raum zu stärken.
Die ausgewählten Filme beinhalten Themen, die uns und unsere Gesellschaft bewegen. Die Filme sollen unterhalten und zum nachdenken anregen. Seien Sie herzlich eingeladen und bringen Sie Freunde und Bekannte mit.

Weitere Termine in alten Dorfkirchen entlang der Bienenstrasse:

  • Der unverhoffte Charme des Geldes | Kirche Rosenow | 14. Oktober, 19.00 Uhr
  • Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? | Kirche Uelitz | 15. Oktober, 19.00 Uhr
  • EL Olivio – Der Olivenbaum | Kirche Kladow | 23. Oktober, 19.00 Uhr
  • Am Ende kommen Touristen | Pfarrscheune Sülstorf | 29. Oktober, 19.00 Uhr
  • Der Leuchtturm | Kirche Uelitz | 5. November, 19.00 Uhr

Liebe Film- und Kinofreunde,
mit der inzwischen 8. Auflage der Reihe "STARKE STÜCKE. Berührt und diskutiert" bringen der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg in Kooperation mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, dem Projekt Kirche stärkt Demokratie und der Filmland MV gGmbH emotional berührende und kontroverse Filme auf die Leinwand und ins offene Gespräch. Gezeigt werden die Filme vor allem in alten Dorfkirchen – auch um das kulturelle Angebot im ländlichen Raum zu stärken.
Die ausgewählten Filme beinhalten Themen, die uns und unsere Gesellschaft bewegen. Die Filme sollen unterhalten und zum nachdenken anregen. Seien Sie herzlich eingeladen und bringen Sie Freunde und Bekannte mit.

Weitere Termine in alten Dorfkirchen entlang der Bienenstrasse:

  • Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? | Kirche Uelitz | 15. Oktober, 19.00 Uhr
  • EL Olivio – Der Olivenbaum | Kirche Kladow | 23. Oktober, 19.00 Uhr
  • Am Ende kommen Touristen | Pfarrscheune Sülstorf | 29. Oktober, 19.00 Uhr
  • Der Leuchtturm | Kirche Uelitz | 5. November, 19.00 Uhr

Carsten Timm und Dieter Wismann - die Macher des Apfelweins der Bienenstrasse "AppelDeSlöppt" - laden am 17.10. ab 10 Uhr zum Apfelwein Praktikum in Diestelow ein. Hier kann man sehen, erleben und selbermachen wie ein Apfelwein vorbereitet und aufgesetzt wird. Hierfür werden keine eigenen Materialien oder Moste benötigt.

Wem das Praktikum gefallen hat, kann dann der Aufforderung zum selber Mitmachen nachkommen und am Feldversuch, Wettbewerb und der Weinprobe teilnehmen. Unter Hilfestellung soll eigener Wein aufgesetzt werden und im folgenden Frühjahr kann der erste eigene Apfelwein geschmeckt werden! Wie funktioniert der Feldversuch?

1. Jeder "Pate" einer alten Apfelsorte reserviert von deren Most eine Charge für 10-20 Liter sortenreinen AppelDeSlöppt - zur eigenen Verwendung selbstverständlich. Am Beispiel eines 15 Liter-Ballons: Überschlägig benötigt die Variante mit 79%igem 10 1/2 Liter Most (etwa ein Drittel eines Zentnersacks) und Neutralalkohol für rund 50€. Dazu gibt es Empfehlungen und Hilfestellung von den Experten!

2. Von den abgefüllten etwa 18 bis 19 Flaschen a 0,7 l werden 2-3 Flaschen für den nächsten Termin erbeten samt Herstellungsprotokoll

3. Im Folgenden April findet die gemeinsame Probe, Begutachtung und Prämierung der neuen Apfelweine auf der Kobrower Streuobstwiese und dem Kutschenmuseum statt. Hier gibt es Gelegenheit zum Austausch von Erfahrungen und zum Feiern unserer Äpfel - mit Apfelwein.

Mehr Infos & Kontakt:

Agrar GmbH Diestelow, Strasse der Genossenschaft 36, 193399 Diestelow

Email: c.timm_at_agrar-diestelow.de | Telefon: 038736 42439

oder

Dieter Wismann

Email: info_at_apfel-escapaden.de / dieterwismann_at_googlemail.com | Telefon: 038482 61548

Wenn die Blätter von den Bäumen fallen und die Tage kürzer werden, freuen wir uns auf den Basthorster Landmarkt. Verbringen Sie einen geselligen Nachmittag mit Handwerkskunst und regionalen Köstlichkeiten auf dem Schlossgut. Ihre Kleinen können sich auf dem großen Abenteuerspielplatz und auf der Hüpfburg austoben, sich schminken lassen oder Ponyreiten gehen.

Wann: Sonntag, 18. Oktober 2020 ab 12:00 Uhr

Eintritt: 2,00 € p.P., Kinder bis 12 Jahre frei

Liebe Film- und Kinofreunde,
mit der inzwischen 8. Auflage der Reihe "STARKE STÜCKE. Berührt und diskutiert" bringen der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg in Kooperation mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, dem Projekt Kirche stärkt Demokratie und der Filmland MV gGmbH emotional berührende und kontroverse Filme auf die Leinwand und ins offene Gespräch. Gezeigt werden die Filme vor allem in alten Dorfkirchen – auch um das kulturelle Angebot im ländlichen Raum zu stärken.
Die ausgewählten Filme beinhalten Themen, die uns und unsere Gesellschaft bewegen. Die Filme sollen unterhalten und zum nachdenken anregen. Seien Sie herzlich eingeladen und bringen Sie Freunde und Bekannte mit.

Weitere Termine in alten Dorfkirchen entlang der Bienenstrasse:

  • EL Olivio – Der Olivenbaum | Kirche Kladow | 23. Oktober, 19.00 Uhr
  • Am Ende kommen Touristen | Pfarrscheune Sülstorf | 29. Oktober, 19.00 Uhr
  • Der Leuchtturm | Kirche Uelitz | 5. November, 19.00 Uhr

Liebe Film- und Kinofreunde,
mit der inzwischen 8. Auflage der Reihe "STARKE STÜCKE. Berührt und diskutiert" bringen der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg in Kooperation mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, dem Projekt Kirche stärkt Demokratie und der Filmland MV gGmbH emotional berührende und kontroverse Filme auf die Leinwand und ins offene Gespräch. Gezeigt werden die Filme vor allem in alten Dorfkirchen – auch um das kulturelle Angebot im ländlichen Raum zu stärken.
Die ausgewählten Filme beinhalten Themen, die uns und unsere Gesellschaft bewegen. Die Filme sollen unterhalten und zum nachdenken anregen. Seien Sie herzlich eingeladen und bringen Sie Freunde und Bekannte mit.

Weitere Termine in alten Dorfkirchen entlang der Bienenstrasse:

  • Am Ende kommen Touristen | Pfarrscheune Sülstorf | 29. Oktober, 19.00 Uhr
  • Der Leuchtturm | Kirche Uelitz | 5. November, 19.00 Uhr

Liebe Film- und Kinofreunde,
mit der inzwischen 8. Auflage der Reihe "STARKE STÜCKE. Berührt und diskutiert" bringen der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg in Kooperation mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, dem Projekt Kirche stärkt Demokratie und der Filmland MV gGmbH emotional berührende und kontroverse Filme auf die Leinwand und ins offene Gespräch. Gezeigt werden die Filme vor allem in alten Dorfkirchen – auch um das kulturelle Angebot im ländlichen Raum zu stärken.
Die ausgewählten Filme beinhalten Themen, die uns und unsere Gesellschaft bewegen. Die Filme sollen unterhalten und zum nachdenken anregen. Seien Sie herzlich eingeladen und bringen Sie Freunde und Bekannte mit.